Aktuelles


Sportler des Jahres 2006 wurden geehrt...

Am Abend des 14. April 2007 war es soweit - die Ergebnisse zur Wahl “Sportler des Jahres 2006” wurden im Kulturhaus im Rahmen des diesjährigen Sportlerballs feierlich bekannt gegeben.
Udo Beyer, Olympiasieger 1976 in Montreal, mehrfacher Europameister und Weltrekordler im Kugelstoßen und sein Bruder Hans-Georg Beyer, Olympiasieger 1980 mit der Handball-Nationalmannschaft der DDR, nahmen die Ehrungen vor. Udo Beyer selbst stand noch vor kurzem mit den Sportlern des LLV bei einem gemeinsamen Training in der Halle und gab wertvolle Tipps für das Kugelstoßen.
Die Nominierten der Ludwigsfelder Leichtathleten errangen auch in diesem Jahr wieder ein hervorragendes Ergebnis.

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Leistungen und ein herzliches Dankeschön an Bernhard für seine ehrenamtliche Arbeit im Verein.

Platz 1
in der Kategorie “ Sportlerin des Jahres 2006 ”
Johanna Schmoz
 

Platz 1
in der Kategorie “ Nachwuchssportler des Jahres 2006 ”
Lara Mohr
 

Platz 4
in der Kategorie “ Sportlern des Jahres 2006 ”
Ralf Teichmann
 

Platz 2
in der Kategorie “ Mannschaften des Jahres 2006 ”
die Walker des LLV
 

Platz 2
in der Kategorie “ Ehrenamt des Jahres 2006 ”
Bernhard Siepert
 

28. Stundenlauf des LLV am 01.05.2007

Angenehme Temperaturen, herrlicher Sonnenschein und eine tolle Stimmung machten den 28. Stundenlauf des LLV zu einer vollkommenen Veranstaltung. 117 Sportler und Sportlerinnen im Alter von 5 bis 70 Jahren! drehten im Waldstadion ihre Runden. Wieder einmal galt es innerhalb von 15, 30 oder 60 min. so viele Runden wie möglich zurückzulegen. Die schnellste Frau bewältigte innerhalb von 60 min 35 Runden und 130 Meter (14.130 m) , der schnellste Mann 38 Runden und 350 m (15.550m). Die kompletten Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 06.05.2007

Der 6. Mai 2007 sollte für die Ludwigsfelder Leichtathleten wieder ein toller Tag werden und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen von 26 Grad. Die Kreismeisterschaften im Mehrkampf standen an. Erstmalig in diesem Jahr wurde dieser Wettkampf als Vierkampf bzw. Blockmehrkampf ausgetragen. Sehr gute Trainingsleistungen versprachen einiges. Und so kam es wie es kommen musste. Eine persönliche Bestleistung nach der anderen wurde verbessert. Am Ende standen die Ludwigsfelder fünf mal auf Platz 3, fünf mal auf Platz 2 und holten durch Jannik Hohn, Henriette Herold, Lars Henning und Lara Mohr vier Kreismeistertitel. Lara Mohr schaffte zusätzlich mit ihrer Leistung die Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften im August diesen Jahres. Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren Leistungen und wünschen Lara viel Erfolg bei den deutschen Meisterschaften. Die Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

35. Rennsteiglauf am 19.05.2007

Mehr als 12.000 Teilnehmer nahmen den diesjährigen 35. Rennsteiglauf durch den Thüringer Wald in Angriff. Darunter waren auch 10 Läufer und viele Walker unseres Vereins. Für das beste Ergebnis der Läufer sorgte Antje Heinrich mit einem dritten Platz in ihrer Altersklasse im Halbmarathon und einer Zeit von 1:46,48 h. Die weiteren Ergebnisse im Überblick findet ihr hier. Die Ergebnisse der Walker sowie einige Bilder werden folgen. Allen Walkern und Läufern unseren herzlichen Glückwunsch.

19./20. Mai Brandenburgische Meisterschaften Mehrkampf in Jüterbog

Am 19./20. Mai fanden die Brandenburgischen Meisterschaften und Bestenermittlungen im Mehrkampf der Schüler A/B/C in Jüterbog statt. Lara Mohr errang mit ihrem 2. Platz im Siebenkampf die beste Platzierung der LLV-Sportler und verpasste nur knapp die Norm für die Deutsche Meisterschaft. Die kompletten Ergebnisse der Ludwigsfelder Leichtathleten sind hier protokolliert.

09.06.2006 Vereinsfest und Vereinsmeisterschaften

Am 09.06.2007 führen wir wie im Vorjahr unsere Vereinsmeisterschaften durch. Wir hoffen am Start alle Leichtathleten des Vereins von den Jüngsten bis zu den Älteren, wie im Vorjahr viele Eltern, Verantwortliche, Walker und Skater und Freunde des Vereins begrüssen zu können. Zur Einstimmung empfehle ich nochmals die Bilder des Vorjahres anzusehen.

Es wird erneut ein Dreikampf (30m mit fliegendem Start, Weitsprung mit maximal 10 m Anlauf und Ball- bzw. Speerwerfen) durchgeführt. Als Höhepunkt finden die Schwedenstaffeln statt, wobei jeder der Laufen kann, einen Staffelplatz fast sicher hat. Angekündigt ist für dieses Jahr auch ein Duell von Familienstaffeln.

Beginn der Wettkämpfe ist
11.00 Uhr im Waldstadion. Die Anmeldung erfolgt im Stadion. Also Sportzeug angezogen und angemeldet.

Am Nachmittag ab 16:00 Uhr findet unser Vereinsfest statt. Hier werden wir auch die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durchführen. Ansonsten erwartet uns neben Kaffee und Kuchen, Backschwein und Getränken ein vielfältiges Programm mit viel Musik / Tanz, einer Hopsburg für die Grossen und einer für die Kleinen, der Torwand und Spielstationen für die Kinder. Alles wird natürlich noch nicht verraten. Ein Paar Überraschungen müssen für den 09.06.2007 auch bleiben.

Aus Anlaß des 10 jährigen Vereinsjubiläums haben wir auch die Gründungsmitglieder des Vereins eingeladen, um mit ihnen gemeinsam den Tag zu begehen.

Wir hoffen, viele Vereinsmitglieder und Eltern zum Vereinsfest begrüßen zu können. Nutzen sie die Gelegenheit zum entspannten Beisammensein und Feiern etwas abseits des Sportplatzes.
PS: Die Kinder ab AK 11 können bei ihren Eltern fragen, ob sie im eigenen Zelt unter Aufsicht im Waldstadion übernachten dürfen.

2 mal Gold, 3 mal Silber und 1 mal Bronze bei den LM in Cottbus

Bei den Landesmeisterschaften der Schüler B/C in den Einzeldisziplinen am 02.06.2007 in Cottbus nahmen 10 Sportler des LLV teil. Erfolgreichste LLV-Sportlerin wurde Henriette Herold mit 1 mal Gold und 2 mal Silber. Besonders überraschend und erfreulich sind die guten und sehr guten Platzierungen von Yannick Kosmehl M10, Michael Jäger M12 und Christopher Gabor M13, die erst seit einigen Wochen bei uns trainieren. Die kompletten Ergebnisse des LLV findet ihr hier.

5. offene Vereinsmeisterschaft des LLV im Waldstadion

84 Sportlerinnen und Sportler (im Alter von 4-46 Jahren) nahmen bei herrlichem Sonnenschein am 9. Juni 2007 an den 5. Offenen Vereinsmeisterschaften des LLV im Waldstadion teil. Mit grossem Elan und Spass absolvierten die Teilnehmer einen nicht ganz gewöhnlichen Dreikampf und krönten den Wettkampf mit den gemischten Schwedenstaffeln. Hier konnte sich die Staffel der Familie Schmidt souverän durchsetzen und den Tagessieg sichern. Beim Vereinsfest zum 10 jährigem Jubiläum des LLV am Nachmittag des Tages, wurde dann nicht nur durch den Bürgermeister Heinrich Scholl der LLV mit einer Ehrenurkunde der Stadt Ludwigsfelde geehrt, sondern auch alle Sportlerinnen und Sportler für ihre erbrachten Leistungen am Vormittag prämiert. Beim anschließendem gemütlichen Beisammensein wurden dann nochmals alle Ergebnisse, insbesondere durch die zahlreichen Bilder von Stefan und Johanna, ausgewertet. Wir danken allen Sportlerinnen und Sportlern, Eltern und Freunde des LLV, die mit ihrer Unterstützung zum guten Gelingen der Events beigetragen haben. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Torsten und Andreas vom Tennis-Club 1958 e.V., die mit Ihrer tollen Musikauswahl für super Stimmung und vielen tänzerischen Einsätzen sorgten. Ein Protokoll mit allen Ergebnissen findet ihr hier.

Gute Ergebnisse der Ludwigsfelder Leichtathleten bei den Wettkämpfen am 16.06.2007 in Ludwigsfelde

Am Samstag, den 16.06.2007 war das Ludwigsfelder Waldstadion fest in den Händen der Leichtathleten. Die Sportlerinnen und Sportler brachten die Laufbahn gleich in drei Veranstaltungen zum glühen. Am Vormittag fanden ab 09:00 Uhr die Wettbewerbe in den Altersklassen 8 bis 13 der Kreis- Kinder- und Jugendspiele statt. Diese Veranstaltung war Auftakt zu den diesjährigen Kinder- und Jugendspiele des Landkreis Teltow-Fläming in mehr als 20 Sportarten.

Hervorragend vorbereitet, insbesondere durch Christian Hohlfeld und Michaela Hohn und die vielen Helfer des LLV Ludwigsfelde, konnte selbst dass anfänglich trübe Wetter einem erfolgreichen Wettkampfverlauf nicht entgegenstehen. Diesen sicherten neben den vielen Mitgliedern des LLV (Leichtathleten, Walker und Skater) auch die Kampfrichter der Leichtathletikvereine des Kreises Teltow Fläming.

Die Ludwigsfelder Leichtathleten errangen bei den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen 8 erste, 6 zweite und einen dritten Platz. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Lars Henning mit drei Siegen im Weitsprung, Ballwurf und 1000m Lauf der Altersklasse M11 und Franziska Bartossek mit ihren Siegen über die 75m und 60m Hürden und zwei zweiten Plätzen im Weitsprung und in der Staffel in der Altersklasse W13. Die weiteren Siege errangen Jannik Hohn in der AK M10 im 50m Sprint, Yannick Kosmehl in der gleichen AK im 1000m Lauf und Lisa Henning in der AK W12 über die 60m Hürden. Übertroffen wurden diese Erfolge von den erzielten Ergebnissen bei den Kreismeisterschaften der Altersklassen 14 bis Männer/Frauen, die am Nachmittag stattfanden. Insgesamt erreichten die Ludwigsfelder Leichtathleten 14x Platz 1, 13x Platz 2 und 7x Platz 3. Alle Ergebnisse findet ihr
hier.

Beispielhaft für die guten Leistungen nachfolgend die Sieger der Kreismeisterschaften:

Eric Henning - AK Männer - Weitsprung und Speerwurf
Alexander Wiebusch - AK 18/19 – 400m und 800m
Patrick Plischke - AK Männer – Hochsprung und Kugelstoßen
Lara Mohr - AK W14 – 80m Hürden und Weitsprung
Anne Thauer - W15 – Weitsprung
Christine Drescher - W16/17 – 100m Hürden
Serafina Odjidja - W16/17 – Weitsprung und Speerwurf
Franziska Störmer - AK Frauen – Hochsprung und Weitsprung. Für die gesamten Ergebnisse der Kreismeisterschaften
hier klicken.

Bei dem Vorausscheid „Deutschland sucht den Supersprinter“ konnten sich sechs Jungen und fünfzehn Mädchen in den aktuellen Ranglisten plazieren. Die beste Platzierung aus Ludwigsfelder Sicht errang Yannick Kosmehl, der sich in der AK M10 zwischenzeitlich den dritten Platz erkämpfte und wenn es so bliebe in Berlin dabei wäre. Dies gilt ebenso für Jannik Hohn und Franziska Bartossek, die nach dem Vorausscheid in Ludwigsfelde auf Platz 7 der aktuellen Qualifikationsliste stehen. Am 30.06.2007 gibt es in Fredersdorf ganz in der Nähe für alle Sportlerinnen und Sportler noch einmal die Chance ihre derzeitigen Ranglistenplätze zu verbessern und sich für den Endausscheid beim ISTAF am 16.09.2007 im Berliner Olympiastadion zu qualifizieren. Wir hoffen, das unsere Vorjahressiegerin Henriette Herold bis zum Termin in Fredersdorf wieder fit ist und sich auch für die Teilnahme in Berlin qualifizieren kann.

24. AVON RUNNING Berliner Frauenlauf am 13.05.2007

Bei der 24. Auflage des AVON RUNNING Berliner Frauenlauf ging die Rekordzahl von 12.615 Frauen und Mädchen aus 49 Nationen an den Start. Unter den 4.264 Läuferinnen, die über 10 km starteten, waren auch 5 Läuferinnen des LLV. Sara Haußmann, unsere jüngste Starterin an diesem Tag, erreichte mit ihrer sehr guten Zeit von 53,38 min in ihrer Altersklasse den 2. Platz.

Sponsorenlauf feiert 10-jähriges Jubiläum.....

Wir führen nun schon zum zehnten Mal einen Sponsorenlauf im Ludwigsfelder Waldstadion durch. Ziel dieses Laufes ist, wie auch in den Vorjahren, einen grossen finanziellen Betrag zu erreichen, um unsere Vereinsarbeit weiterhin erfolgreich fortführen zu können.
Mit den erlaufenen Erlösen des Vorjahres war es uns möglich, neue Sportgeräte für den Kinder- und Jugendsport anzuschaffen. Das Trainingslager in Stolberg wurde finanziell unterstützt. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb konnte trotz gestiegener Ausgaben abgesichert werden. Die Wettkampfkleidung der Sportler wurde vervollständigt.

Die Sponsorengeldern dieses Jahr sollen für folgende Ziele eingesetzt werden:

  • Die Trainingsmöglichkeiten der Vereinsmitglieder in der Halle und im Waldstadion sollen weiterhin mit neuen Sportgeräten verbessert werden.
  • Ab dem 01.01.2008 steigen die Nutzungsgebühren für die Benutzung insbesondere der Halle. Um den Trainingsbetrieb im bisherigen Umfang zu gewährleisten, benötigen wir finanzielle Unterstützung.
  • Ab dem nächsten Jahr wird das Waldstadion innerhalb von zwei Jahren rekonstruiert. Wir werden neue Räume beziehen. Die benötigten Mittel sollen beim Sponsorenlauf erlaufen werden.


Um die geplanten Ziele zu erreichen, benötigen wir die Hilfe vieler Sponsoren und das Engagement der Sportler unseres Vereins
am 22.09.2007.

Zehnkampf-Tradition im Waldstadion

Am 25. und 26. August fand auch in diesem Jahr wieder der Jedermann-Zehnkampf des SSC Ludwigsfelde im Waldstadion statt. Auch wenn die Teilnehmerzahl leider weit hinter den Erwartungen zurück blieb, haben sich die Schützlinge aus der Trainingsgruppe von Arno Schönbeck wacker geschlagen. Auch Silvia Landstorfer hat sich nach mehrjähriger Trainings- und Wettkampfpause wieder der Herausforderung gestellt und ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die schönsten Bilder könnt ihr hier bewundern.

Henriette Herold ist erneut Supersprinter

Berlin, 16.09.2007 - das Berliner Olympiastadion feiert 70 Jahre Internationales Stadionfest
13 Weltmeister und 23 Medaillengewinner werden von rund 70.000 Zuschauern bejubelt. Wir vom LLV können auch jubeln und gratulieren unserer Henriette zum erneuten Sieg beim Finale der Supersprinter. Im Vorlauf sicherte sie sich mit Platz 3 und einer Zeit von 7,40 sec. die Finalteilnahme. Wie schon 2006 war es es ein spannendes Rennen. Erst nach einem Fotofinish stand dann die Siegerin mit einer Zeit von 7,29 sec. fest. Henriette hat es wieder geschafft!! Herzlichen Glückwunsch an dich und ... man sieht sich 2008 im Olympiastadion??  

Wieder ein Rekord beim Sponsorenlauf

Mit 112 Sponsoren wurde am 22.09.2007 beim X. Sponsorenlauf des LLV ein neuer Rekord aufgestellt. Bei wunderschönem Wetter legten 58 Teilnehmer im Alter zwischen 2 und 41 Jahren insgesamt 632 Runden im Ludwigsfelder Waldstadion für ihren Verein zurück. Das entspricht einer Gesamtstrecke von 252,8 km. Die komplette Ergebnisliste sowie eine Liste aller Sponsoren sind hier an den entsprechenden Stellen hinterlegt. Ein aufrichtiger Dank geht an alle Sponsoren, Teilnehmer und Organisatoren.

09. Morgenpost Dresden Marathon

Am 21. Oktober zog es 14 Ludwigsfelder Sportbegeisterte nach Dresden. Und die Begeisterung musste an diesem Tag schon sehr gross sein. Denn bei Temperaturen von gerade mal 4 Grad und einem ordentlichen Dauerregen, war es alles andere als angenehm sich im Freien aufzuhalten. Dennoch gab es tolle Ergebnisse und Leistungen aller Starter. Christina und Luisa Naumann liefen das erste mal einen Halbmarathon, Sylvia Landstorfer und Bernd Heinrich wurden mit jeweils Platz 17 in ihren Altersklassen belohnt und Robert Haußmann lief mit einer Zeit von 01:21:31 auf Platz 38 der Gesamtwertung. Alle Teilnehmer,  Platzierungen und Zeiten findet ihr hier und in der Rubrik Ergebnisse.

Über 900 Meldungen zu den diesjährigen Crosslaufmeisterschaften

Am 11.11.2007 treffen sich die Langstreckenläufer der Länder Berlin und Brandenburg zu den diesjährigen Crosslaufmeisterschaften in Ludwigsfelde. Bis zum Meldeschluss gingen beim Veranstalter über 900 Meldungen für die Wettbewerbe auf den Strecken zwischen 1,3 km und 9,0 km ein. Auch 30 Aktive unseres Vereins werden in den Kampf um die Landesmeistertitel eingreifen. Die Meldelisten sind über den Link auf die Verbandsseite einzusehen.
Der erste Start findet um 10:00 Uhr am Sportplatz in der August-Bebel-Straße in Ludwigsfelde statt.

Bis gegen 14:30 Uhr werden die Sieger in den einzelnen Altersklassen ermittelt. Als gemeinsamer Veranstalter mit dem Brandenburger Leichtathletikverband freuen wir uns  auf spannende Wettkämpfe und hoffen auf viele Zuschauer, die die Sportler und Sportlerinnen unterstützen.

Sollte jemand spontan seine Hilfe bei der Veranstaltung oder für den Kuchenverkauf anbieten dann gibt es diese Möglichkeiten. Helfer treffen sich am Sonntag um 08.00 Uhr (wie erfreulich) am August- Bebel- Sportplatz; Kuchen bitte bis 09:30 Uhr abgeben.

Vielen Dank

Sechs Titel bei den diesjährigen Crosslaufmeisterschaften

Am Sonntag, den 11.11.2007 trafen sich die besten Läufer Berlins und Brandenburgs zu den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Ludwigsfelde. Sah es bis gegen 06.30 Uhr früh abgesehen vom Nieselregen nach einem normalen Wettkampf aus, wurde der Lauf durch den starken Schneefall für alle Beteiligten zu einer Herausforderung.

Um so erfreulicher, dass sowohl die Organisatoren als auch die Sportler des Vereins Ludwigsfelder Leichtahtleten e.V. an diesem Tag hervorragende Ergebnisse ablieferten. Auch wenn einige der gemeldeten 959 Läufer nicht am Start erschienen, die Beteiligung sprengte alle Teilnehmerrekorde für Laufveranstaltungen in Ludwigsfelde.

Die sehr guten Platzierungen der Sportler unseres Vereins war die schönste Belohnung für uns als Veranstalter und ließ kalte Füsse und Finger und den betriebenen Aufwand schnell vergessen.

In den Einzelwertungen wurden Annika Braun in der Altersklasse W8, Henriette Herold in der AK W 11, Lisa Henning in der AK W 12 und Lars Henning in der AK M 11  Landesmeister des Landes Brandenburg.

Jannik Hohn in der AK M 10 und Michael Jäger in der AK M 12 belegten zweite und Alexander Meister in der AK M 8, Sara Haußmann in der AK W 13 und Thorell Odjidja in der AK M 13 dritte Plätze.

Die Mannschaften der AK  W12/W13 mit Sara Haußmann, Lisa Henning und Fiona Gesche sowie der AK M10/11 mit Jannik Hohn, Yannick Kosmehl, und Lars Henning wurden ebenfalls Landesmeister. Dritter in der Mannschaftswertung wurden die Mannschaften der AK M8/M9 mit Alexander Meister, Lucas Schäfer und Julian Pusch und der AK W8/W9 mit den Läuferinnen Annika Braun, Vivien Schulz und Tatjana Jäger.

Daneben konnten viele weitere gute Platzierungen erreicht werden. Alle für den Verein laufenden Sportler haben mit ihrer Leistung zu einem guten Wettkampf beigetragen. Für alle Ergebnisse bitte hier klicken. Wer gern Bilder und kleine Videoclips sehen möchte, findet diese in der Fotogallery.

Der Dank der Organisatoren geht an die vielen Helfer aus dem Verein, den Eltern und dem Zeitmeßteam von Springer –Sport.

Bernd Heinrich und Nicola Goltz in Top-Form

Auch beim 4. Potsdamer Schlössermarathon am 03. Juni 2007 waren die LLV-Teilnehmer wieder sehr erfolgreich. Bernd Heinrich durchlief beim Halbmarathon nach 1:25,30 h als 39. Läufer die Ziellinie und belegte damit den 8. Platz in der Altersklasse M45. Dem Treppchen noch ein Stück näher war Nicola Goltz mit ihrem 5. Platz bei den Frauen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

3. Potsdamer Walkingday am 22.04.2007

Mit 23 Sportler und Sportlerinnen war die Walkinggruppe der Ludwigsfelder Leichtathleten eine der größten Teilnehmergruppen bei der 3. Auflage des Potsdamer Walkingday am 22. April 2007. Für die meisten Walker, so auch für die Ludwigsfelder, ging es über eine Strecke von 8 km vom Volkspark Potsdam bis zur Schneiderremise und zurück.

Weitere Strecken:  4 km innerhalb des Volksparkes
                           14 km vom Volkspark zum Persiusturm und zurück

Neben dem sportlichen Aspekt war diese Veranstaltung auch wieder eine Möglichkeit sich rund um das Thema Nordic Walking zu informieren. Entsprechende Infostände, Live-Musik und gastronomische Versorgung luden dazu ein.

331 Aktive beim 30. Silvesterlauf

Die 30. Auflage des Silvesterlaufes nahmen 331 Sportlerinnen und Sportler zum Anlass, das Jahr 2007 sportlich ausklingen zu lassen. Auf die lange traditionelle Strecke von Zossen nach Ludwigsfelde über 17,8 km gingen 199 Läufer/innen. Hier konnte sich der gebürtige Ludwigsfelder und langjährige Mitglied des LLV, Robert Haußmann - jetzt für die TU Dresden startend- nach 1:08:06 h als Gesamtsieger knapp vor seinen Konkurrenten Olaf Böttge (LTC Berlin) und Frank Wiedemann (TV Spreewald) als Spurtsieger im Ziel feiern lassen.

Der Sieger des ersten Silvesterlaufs von 1977 Arno Schönbeck nahm gemeinsam mit 56 Walkerinnen und Walkern wie in vielen Jahren zuvor auch am diesjährigen Silvesterlauf teil. Bei den Frauen setzte sich Andrea Danne von Rot-Weiß Thyrow nach 1:19:27 h vor Silvia Schierz (SSV Jüterbog) und Antje Ungewickel und Monika Böttge (beide LTC Berlin) als Gesamtsiegerin durch.

Auf der kurzen Strecke war wieder einmal ein Treffen und Miteinander der Generationen zu erleben. Hier liefen 76 Aktive zwischen 5 und 65 Jahren sportlich in die neue Laufsaison 2008. Wir bedanken uns bei allen Aktiven und Helfern für das gute Gelingen dieser Veranstaltung.
Alle Ergebnisse findet ihr
hier und Bilder wie üblich in der Fotogallery.

 

Hallen-LM in Potsdam - gelungener Start ins Sportjahr 2008

Auch wenn einige Sportler mit ihren Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften in der Halle der Schüler B/C nicht ganz zufrieden waren, herrschte bei den 15 Aktiven, ihren Trainern und Eltern eine tolle Stimmung während des gesamten Wettkampftages. So wurde während des Wettkampfgeschehens gemeinsam mitgefiebert und laut stark angefeuert, persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen bejubelt und kollektiver Trost gespendet, wenn die persönlichen Erwartungen enttäuscht wurden. Besondere Freude brachten die 4 Landesmeistertitel von Isabell Hübener (W10) im 800m Lauf, Henriette Herold (W12) im 60m- und 60m Hürden-Lauf und Lars Henning (M12) im 1000m-Lauf, die zwei 2. Plätze von Jannik Hohn (M11) im 1000m-Lauf und Henriette Herold im 800m-Lauf sowie der 3. Platz von Lisa Henning (W13) im 60m Hürden-Lauf. Die Ergebnisse aller unserer Athleten gibts hier.

Überraschungsmedaille für Schüler C bei den LM im Hallenmehrkampf

Für eine positive Überraschung bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Hallen-Mehrkampf am 23.02.2008 in Potsdam sorgte die Mannschaft der Schüler C in der Besetzung Yannick Kosmehl, Jannik Hohn und Leon Barna mit dem Erreichen des 3. Platzes. Man muss sehr weit in die Geschichte des Vereins zurück schauen, um ihn in den Auswertungen mit einem Ergebnis in der Jungen-Mannschaftswertung bei Landesmeisterschaften im Mehrkampf zu finden. Um so erfreulicher ist dieser Podestplatz für den LLV.  Zudem war der 2. Platz zum Greifen nahe. Der Rückstand zur Silbermedaille betrug nach 9 Einzeldisziplinwertungen nur 3 Punkte.

Dies war jedoch nicht die einzige knappe Entscheidung des Wettkampftages. Ebenfalls nur 3 Punkte fehlten Yannick Kosmehl (AK M11) für den Sprung auf das Podest. Er beendete den Mehrkampf mit guten Einzelleistungen auf dem 4. Platz. Noch knapper ging es in der Altersklasse M13 zu. Michael Jäger riskierte im abschließenden 1000m Lauf alles und belegte mit lediglich 2 Punkten Rückstand auf einen Podestplatz den 5. Rang. Gerade bei diesen engen Entscheidungen denkt man an andere Sportarten und wünscht sich hin und wieder den Einsatz der Gundersen-Methode bei der der Zieleinlauf dann auch der Platzierung entspricht.

Mit zwei persönlichen Bestleistungen in den Einzeldisziplinen errang Lisa Henning (AK W13) im Mehrkampf ebenfalls den 4. Platz. Franziska Bartossek (AK W14) meldete sich mit einem guten 5. Platz nach längerer Verletzungspause wieder ins Wettkampfgeschehen zurück. Dank seines engagierten Laufes über 1000m gelang es Jannik Hohn (AK M11) den 6. Platz zu erringen.       Ergebnisse       Bilder

19.04.2008 Sportler des Jahres 2007 geehrt

Beim Sportlerball am 19.04.2008 fand die offizielle Auszeichnung der Sportler des Jahres 2007 statt. Über 500 Stimmzettel wurden in den vergangenen Wochen abgegeben und auf vielen von ihnen wurde ein Kreuz hinter die vom LLV nominierten Sportler gemacht. Deshalb konnte auch bei der diesjährigen Ehrung in jeder zur Wahl stehenden Kategorie ein LLV-Sportler die große Bühne im Kulturhaus betreten und die Glückwünsche des Bürgermeisters entgegennehmen. Eric Henning und die Mittelstrecken-Staffel der AK 10/11m mit Lars Henning, Jannik Hohn und Yannick Kosmehl belegten in den Kategorien Sportler des Jahres und Mannschaft des Jahres den 4. Platz. Henriette Herold erreichte bei den Nachwuchssportlern den 2. Platz und Lara Mohr konnte sich bei den Sportlerinnen des Jahres über den Siegerpokal freuen. Diese hervorragenden Ergebnisse wurden von den anwesenden Eltern und Mitgliedern des LLV kräftig bejubelt und gefeiert. Herzlichen Glückwunsch unseren Sportlern! Bilder dazu findet ihr in unserer Onlinegallery.

26.04.2008 Erfolgreicher Tag in Jüterbog

Mit den Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 26.04.2008 in Jüterbog starteten die meisten Sportler des LLV in die Freiluftsaison 2008. 38 Aktive und fast genauso viele Eltern, Großeltern und Trainer waren in Jüterbog am Start, um die vielseitigsten Sportler des Landkreises Teltow-Fläming zu ermitteln. Nach den zahlreichen guten Ergebnissen in der Halle durfte man gespannt sein, wie diese Resultate und der Trainingsfleiß in den Wintermonaten im Freien umgesetzt werden können. In den Altersklassen 8-11 Jahre galt es einen Vierkampf mit den Disziplinen 50m, Weitsprung, Ballwurf und 800m bzw. 1000m zu absolvieren. Die Altersklassen 12-15 ermittelten ihre Besten in den Mehrkampf-Blöcken Sprint/Sprung, Lauf und Wurf in denen jeweils 5 Disziplinen auf dem Programm standen. Ab der Altersklasse 16 bestand der Mehrkampf aus den Disziplinen 100m, Weitsprung und Kugelstoßen.

Am Ende eines langen, sonnigen und sehr aufregenden Wettkampftages konnten dann 24 LLV-Sportler stolz eine Urkunde in ihren Händen halten. Dabei schafften es Jannik Hohn AK M10, Lars Henning AK M11 und Henriette Herold AK W12 ihre Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Außerdem gelang es Henriette Herold mit hervorragenden Einzelleistungen den Landesrekord im Mehrkampf Block Lauf aus dem Jahr 2000 zu knacken und um mehr als 30 Punkte auf 2.404 Punkte zu steigern. Kreismeister im Mehrkampf wurden ebenso Lisa Henning AK W13, Michael Jäger AK M13, Julia Sündermann AK W15, Danny Arndt AK mJB und Franziska Störmer AK Frauen. Über einen 2. Platz konnten sich Isabelle Hübener AK W10, Franziska Bartossek AK W14, Thorell Odjidja AK M14, Serafina Odjidja AK wJB, Felix, Heinrich AK mJA und Eric Henning AK Männer freuen. Fiona Gesche AK W13, Maik Möller AK mJA und Alexander Wiebusch AK Männer erkämpften einen dritten Platz. Nur knapp am Podest vorbei platzierten sich Yannick Kosmehl AK M11, Lisa Schäfer AK W13, Benjamin Stege AK M13 und Christopher Gabor AK M14. Ergebnisse

01.05.2008 29. Stundenlauf

Der 29. Stundenlauf am 1. Mai 2008 wich in diesem Jahr in Vielerlei von den Statistiken der Vorjahre ab. Erstmals in der Historie des Stundenlaufs fiel der 1. Mai und Christi Himmelfahrt auf einen Tag zusammen. Erstmals in der jüngeren Vergangenheit und wahrscheinlich auch ausnahmsweise zählte der Stundenlauf nicht zum Wertungslauf im Teltow-Fläming-Cup. Ebenfalls seit langem war der Wettergott nicht auf der Seite des LLVs als Veranstalter und öffnete kurz vor dem ersten Start über 15min und 30min seine Pforten und schloss sie erst wieder zum Start des Hauptlaufes über 60min. Dennoch kamen insgesamt 51 Aktive im Alter von 7-71 Jahren ins Waldstadion um Runde für Runde zu laufen. Und auch bei den Aktiven gab es ein Novum zu verzeichnen. Seit langem lief ein Läufer wieder mehr als 40 Runden und damit über 16 km innerhalb von 60min. Dass bei diesem außergewöhnlichem Stundenlauf alle Teilnehmer Sieger waren, zeigte der LLV den Aktiven des Hauptlaufs mit einem außergewöhnlichen Zielpräsent... Bilder dazu und Ergebnisse

17.05.2008 1. Ludwigsfelder Fünfkampf -Leichtathletik-

Es war soweit... Paradedisziplin für uns Leichtathleten innerhalb des 1. Ludwigsfelder Fünfkampfes. Das Fazit mal vorweggenommen: tolle Stimmung, beste Witterungsbedingungen, super Leistungen aller Teilnehmer und der erwartete Sieg der Ludwigsfelder Leichtathleten. Rundum ein gelungener Tag. Wie man an den Bildern unschwer erkennen kann, haben alle Beteiligten alles gegeben. Der Wettkampf war sehr gut vorbereitet und ging, mal abgesehen von dem einen oder anderem Wehwehchen bei einigen Aktiven, reibungslos und zügig über die Bühne. Vor allem der im Vorfeld so gefürchtete Speerwurf brachte aufgrund des regen Freitagstrainings super und hier und da vielleicht auch unerwartete Weiten zu Tage. Wir bedanken uns bei allen Vereinen und freuen uns auf das Finale am 28.06.2008 beim Tennis Club. Hier noch alle Ergebnisse.

17.05.2008 Laufwochenende für die Ludwigsfelder Leichtathleten

Nicht nur der 1. Ludwigsfelder Fünfkampf befand sich im Focus unserer Vereinsmitglieder. Im Thüringer Wald stand die 36. Auflage des GutsMuths Rennsteiglaufes auf dem Programm. Da dieses Event bereits zur Tradition für den LLV geworden ist, waren auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ludwigsfelder Läufer und Walker dort unterwegs. Wie sie sich geschlagen haben findet ihr hier in der Ergebnisliste.

In diesem Jahr nicht so zahlreich vertreten war der LLV beim Avon-Frauenlauf in Berlin; aber dafür mit einer Premiere. Ina Braun hält die Farben des Vereins hoch. Sie absolvierte nach dem Mehrkampf am Vormittag ihren ersten Lauf über die 10 km-Strecke und beendete diesen mit einer tollen Zeit von 1:07:48 h. Dafür vielen Dank und herzliche Glückwünsche an alle Läufer und Walker.

6. Vereinsmeisterschaften und Vereinsfest am 14.06.2008

Wir laden alle Mitglieder, Eltern und Freunde des Vereins zu unserem Vereinsfest am 14.06.2008 ins Waldstadion ein. Wir wollen den Tag sportlich beginnen und rufen dazu alle auf, sich ab 11.00 Uhr (bis ca. 14.30 Uhr) an unseren 6. Vereinsmeisterschaften zu beteiligen. Nach einer kurzen Pause wollen wir ab 16.30 Uhr unsere Vereinsmeister küren und bei Kaffee und Kuchen, Deftigem am Abend, Spiel und Spaß für Groß und Klein, Discoklängen und einigen Überraschungen den Tag gesellig miteinander ausklingen lassen. Damit dieses Fest für alle ein unvergessliches Ereignis wird, freuen wir uns auf rege Beteiligung und Unterstützung. Bitte gebt Eure Wettkampfanmeldung für die Vereinsmeisterschaften (Name, Vorname, Geburtsjahr) bis zum 05.06.2008 zu den bekannten Trainingszeiten im Waldstadion ab oder schickt sie per mail an mikelu@arcor.de.

6. offene Vereinsmeisterschaften mit tollen Ergebnissen

Mit großer Spannung und Freude wurden auch die 6. Offenen Vereinsmeisterschaften am 14.06.2008 von allen Aktiven erwartet und vorbereitet. Pünktlich um 11.00 Uhr wurde von 82 Sportlern im Altern von 4-44 Jahren der Wettstreit um Meter und Sekunden aufgenommen. Überall im Waldstadion waren Anfeuerungsrufe und Applaus von den zahlreichen Zuschauern zu hören. Selbst vereinzelte Regenschauer konnten die gute Stimmung nicht trüben. Diese erreichte dann ihren Höhepunkt, als Christian den diesjährigen Modus für die Zusammensetzung der abschließenden Schwedenstaffel bekannt gab. Außer den gesetzten Familienstaffeln der Familien Heinrich und Eng musste jeder Teilnehmer ein Los ziehen und erfuhr so, seine Streckenlänge und Staffel-Nummer. Somit gab es im letzten Wettbewerb ein tolles Miteinander von Groß und Klein. Familie Heinrich schaffte es leider nicht, den Streckenrekord der Familie Schmidt aus dem Jahr 2007 zu knacken.                      Ergebnisse     Bilder
 

28.06.2008 Trotz vereinzelter Regenschauer ein toller Wettkampftag

Es ist vollbracht!!! Die Ludwigsfelder Leichtathleten haben es gepackt und sind der Erste Titelträger des Ludwigsfelder Fünfkampfes, welcher durch den Tennisclub Ludwigsfelde ins Leben gerufen wurde und hoffentlich in Zukunft noch viele Fortsetzungen haben wird. Dabei sah es im Verlauf des Tages gar nicht gut für uns aus. Sowohl im Männer-Doppel als auch im Mixed gingen leider mehr Spiele als erwartet verloren.  Die Enttäuschung war dementsprechend groß. Aber wie schon beim Fussball waren es die Frauen, die letztlich durch souveränes, ruhiges und konzentriertes Spiel die Kohlen aus dem Feuer holten und sich auch die Bewunderung aller Teilnehmer erspielten.
Es war ein großartiger Wettkampf, mit Regenunterbrechungen a la Wimbledon, der allen viel Spass gemacht hat und der vor allem in seiner Gesamtheit das wichtigste Ziel erreicht hat; die Ludwigsfelder Sportvereine zusammen zu bringen. Ein großes Dankeschön an den Tennisclub und das Organisationsteam um Andreas Pätsch für diese Idee und die Durchführung des gesamten gestrigen Tages. Mit großer Freude haben wir den Wanderpokal, der mit viel Kreativität und Individualität extra für diesen Wettkampf von
Bianca Leisner gestaltet wurde, entgegengenommen. Wir freuen uns auf die Titelverteidigung im nächsten Jahr.
                    

11. Sponsorenlauf am 20.09.08

Alle Hände voll zu tun hatten die Organisatoren am Morgen des 20.September 2008. Die Anzahl der Nachmeldungen war so gross, dass der Start um eine halbe Stunde verschoben werden musste. Dafür konnten dann um 10.30 Uhr 62 Sportlerinnen und Sportlern, die von 104 Firmen und Privatpersonen gesponsert wurden, auf die Strecke geschickt werden.

NEUER TEILNAHMEREKORD

Dazu gesellten sich einige Eltern, Sponsoren und Freunde der Leichtathletik und begleiteten die Läuferinnen und Läufer auf ihren Runden. Unterstützt von den zahlreichen Gästen am Bahnrand mobilisierten die Sportlerinnen und Sportler all ihre Kräfte und legten innerhalb der 30 Minuten insgesamt 730 Runden zurück, was einer Strecke von 292 km entspricht. Bevor jeder Teilnehmer eine Urkunde für seine grossartige Leistung erhielt, konnte der Vereinsvorsitzende Uwe Manker, der selbst eifrig Runde für Runde lief, den Erlös von 5.123,00 EUR verkünden. Ein herzlicher Dank geht an alle Sponsoren, Sportlerinnen und Sportler, Organisatoren und Helfern, die diesen 11. Sponsorenlauf so erfolgreich vorbereitet und durchgeführt haben.  ERGEBNISSE                    

Im Herbst werden die Grundlagen für die neue Freiluftsaison geschaffen

Mit diesem Wissen im Gepäck fuhren 29 Sportlerinnen und Sportler sowie 8 Trainer des LLV am 19.10.08 in das traditionelle einwöchige Herbsttrainingslager. In diesem Jahr ging die Reise nach Limbach-Oberfrohna in das Feriendorf „Hoher Hain. Das Angebot und die Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten in der Anlage waren fantastisch. Durch die unkomplizierte zusätzliche Nutzung der Sporthalle und des Tischtennisraumes konnte auch der verregnete Mittwoch die tolle Stimmung im Trainingslager nicht trüben.
Außer dem Training in den jeweiligen Trainingsgruppen standen wie in jedem Jahr viele gemeinsame Aktivitäten aller Sportler im Wochenplan. Neben den traditionellen Programmpunkten wie ein Besuch im Schwimmbad, das Neptunfest und die Nachtwanderung wurden die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr mit einer Biathlon-Meisterschaft überrascht. Diese absolvierten sie mit großem Eifer und Ehrgeiz sowie viel Freude. Ein großes Dankeschön gilt den Trainern und ihren Familien, die durch ihr Engagement und die Bereitstellung ihres Urlaubes diese ereignisreichen Tage ermöglichen. Bilder findet ihr wie immer in der
Gallerie

Berlin-Marathon und Dresden - Halbmarathon mit vielen persönlichen Bestmarken

Die Langstreckenläufer des LLV Ludwigsfelde konnten sich sowohl am 28.09.2008 beim 35. Berlin- Marathon als auch am 19.10.2008 beim 10. Halbmarathon in Dresden mit vielen persönlichen Bestleistungen und guten Platzierungen behaupten.
Die besten Ergebnisse erreichten beim Berlin-Marathon
Beate Heinrich in der Altersklasse W40 mit einem 209. Platz und einer Zeit von 3:53:45 h und beim Dresden – Halbmarathon Sylvia Landstorfer mit einem 15. Platz in der W 40 in einer Zeit von 1:42:39 h.

Alle Ergebnisse im Überblick:  

Berlin – Marathon / Skate

AK

Platz

Name

Ergebnis

M40

559

Olav Mohr

1:34:06 h

M40

560

  Ralph Teichmann

1:34:07 h

Berlin – Marathon / Läufer

AK

Platz

Name

Ergebnis

M45

676

Bernd Heinrich

3:19:41 h

M40

2131

Uwe Manker

3:40:42 h  PB

M45

2177

Kay Strempel

3:50:24 h

W40

209

Beate Heinrich

3:53:45 h  PB

W40

756

Simone Duchon

4:18:31 h  PB

M40

5418

Torsten Löffler

4:45:52 h

M45/W45

4599/1011

Helmut u. Sabine Haußmann

4:50:23 h  PB (Sabine)

Dresden – Halbmarathon

AK

Platz

Name

Ergebnis

M40

84

Uwe Manker

1:36:25 h PB

M45

55

Kay Strempel

1:38:17 h

W40

15

Sylvia Landstorfer

1:42:39 h PB

W40

95

Uta Großer

2:01:58 h PB

W35

122

Michaela Hohn

2:38:38 h

Klein aber oho

So könnte man die LLV-Auswahl bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf am 9. November 2008, die dem traditionellen Rhythmus folgend wieder in Berlin stattfanden, betiteln. Von den 10 gestarteten Sportlerinnen und Sportler konnten 7 Aktive eine Medaille mit nach Hause nehmen und 2 sich über eine Urkunde für die Plätze 5 und 6 freuen. Dabei muss unsere jüngste Starterin, Anika Braun, sich noch etwas gedulden, ehe sie ihre Urkunde in den Händen halten darf, da die Siegerehrung in ihrer Altersklasse aufgrund von chaotischen Zuständen beim Zieleinlauf vor Ort nicht durchgeführt wurde und die Ergebnisse noch vorläufig sind. Leider reagierte der Veranstalter erst beim 4. Start auf die großen Teilnehmerfelder und trennte die Läufe nach den Bundesländern Berlin und Brandenburg, so dass ein fairer Wettbewerb durchgeführt werden konnte. Unverständlich ist nur, dass es bereits des Öfteren bei der Austragung dieser Cross-Meisterschaften in Berlin zu ähnlich ärgerlichen Situationen bei der Wettkampfdurchführung kam und bisher bei der Organisation im Vorfeld nicht darauf reagiert wurde. Zum Glück sind da aber noch eine Silbermedaille und 8 Medaillen im bronzenen Antlitz, die den Tag versöhnlich stimmten.            Bilder   Ergebnisse

Weihnachtsfeiern des Vereins

wieder ist das Jahr im Lauf-, Walking- oder Skatingtempo an uns vorübergezogen. Der guten Tradition folgend wollen wir uns kurz vor den Feiertagen zu einer gemütlichen Runde treffen.
Dazu laden wir alle Kinder des Vereins am 15.12.2008 um 17.00 Uhr in die Sporthalle am Gymnasium zu unserem weihnachtlichen Training mit Spannung, Spiel und Spass ein. Ab ca. 17.50 Uhr sind auch alle Eltern zu einer kleinen Jahresrückschau herzlich eingeladen.
Unsere erwachsenen Mitglieder und ihre Partner laden wir recht herzlich am 19.12.2008 um 19.00 Uhr zur Weihnachtsfeier ins Gasthaus “Zum deutschen Haus” (Lommel) in Ahrensdorf ein.
 

Erneut große Starterfelder beim Silvesterlauf

Das der Silvesterlauf von Zossen nach Ludwigsfelde auch ohne Cup-Wertung ein attraktiver Volkssportlauf am Ende eines jeden Jahres ist, bewiesen 199 Sportlerinnen und Sportler, die sich auch von minus 8 Grad Celsius in der Frühe nicht abschrecken ließen und sich um 9.00 Uhr vor dem Rathaus in Zossen einfanden, um gemeinsam -jeder seiner Kondition entsprechend- nach Ludwigsfelde zu laufen, wo sie an der Kristall-Saunatherme herzlich empfangen wurden. Dort mischten sie sich beim Zieleinlauf mit den 47 Walkern, die an der Therme beginnend einen Rundkurs von 8 bzw. 12 km absolvierten sowie den 54 zumeist jungen und jugendlichen Läufern, die ebenfalls rund um die Kristall-Saunatherme eine Strecke von 2,8 km absolvierten.
Beim Hauptlauf über 17,8 km von Zossen nach Ludwigsfelde kam es wie im Vorjahr zu einer Spurtentscheidung zwischen zwei ehemaligen LLV-Sportlern. Dabei konnte sich der jüngere Christopher Presia (SC Potsdam, 18/19m) vor dem Vorjahressieger Robert Haußmann (TU Dresden, Männer) durchsetzen. Den dritten Platz erlief sich Karlheinz Wild (TLV Rangsdorf, M 50). Bei den Frauen fiel die Entscheidung eindeutiger aus. Hier gewann Kathrin Palm (LWV Potsdam, W 40) mit 8 Minuten Vorsprung vor Birgit Hesse (Fitness Relax Luckenwalde, M 50) und Ute Binde (LSV Delphin 1990, W 45).
Auf der kurzen Strecke über 2,8 km konnten die LLV-Sportler ihren Heimvorteil nutzen. Bei den Jungen gewann Lars Henning (LLV, 12m) vor Leon Böhm (SC Trebbin, 13m) und Jannik Hohn (LLV, 11m). Seine Schwester Lisa (LLV, 13w) konnte sich vor Natalie Schmidt (SC Potsdam, 12w) und Fiona Gesche (LLV, 13w) durchsetzen.
Wir bedanken uns bei allen Helfern für die großartige Unterstützung. Unserer besonderer Dank gilt Frau Wachenhausen und Herrn Thiedtke von der Kristall-Saunatherme für die gute Zusammenarbeit und die gewährte Unterstützung.    
erste Bilder   und   Ergebnisse
 

05.04.09 Vattenfall Halbmarathon in Berlin

Bei idealem Laufwetter kämpften sich 8 Ludwigsfelder gemeinsam mit 25.193 anderen Läufern aus 85 Nationen durch die Straßen von Berlin. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Besonders bemerkenswert ist der
 26. Platz !!! von Silvia Landstorfer in ihrer Altersklasse. Unsere Ina bestand ihren ersten Wettkampf über die diese Strecke mit Bravur und lieferte einen soliden Lauf ab. Herzlichen Grlückwunsch an alle.  
 

Ergebnisse vom Berlin – Halbmarathon

AK

Platz

Name

Ergebnis

W40

150

Simone Duchon

01:52:21 h

M40

336

Uwe Manker

01:34:46 h

M45

518

Kay Strempel

01:41:45 h

M40

987

Mario Erfurt

01:48:49 h

W35

520

Michaela Hohn

02:17:53 h

M40

1772

Torsten Löffler

02:04:00 h

W40

26

 Sylvia Landstorfer

01:37:59 h

W40

908

Ina Braun

02:25:46 h

Drei mal Platz 2 bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2008

Lisa Henning, Franziska Störmer und Christian Hohlfeld holten bei der Wahl “Sportler des Jahres” in den Kategorien Nachwuchssportlerin, Sportlerin und Ehrenamt des Jahres 2008 jeweils den 2. Platz. Ein grossartiges Ergebnis für den LLV. Im Rahmen einer gelungen und dem Anlass entsprechenden Veranstaltung wurde die Ehrung im Kulturhaus vom Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde, Herrn Frank Gerhardt, vorgenommen.

Ein Eventreiches Wochenende

Am letzten Wochenende standen gleich 3 Events für die Sportler des LLV auf dem Programm. Da fiel es nicht jedem leicht, für sich die „richtige“ Veranstaltung zu finden.

Während 31 Kinder und Jugendliche an den Kreismeisterschaften im Mehrkampf in Jüterbog teilnahmen, begaben sich 12 erwachsene  LLV-Athleten zum traditionsreichen Rennsteig, um bei der 37. Auflage des GutsMuths-Rennsteiglauf als Läufer oder Walker auf einer der zahlreichen Strecken dabei zu sein. Beim 26. Avon-Frauenlauf in Berlin waren wir “nur” mit Sylvia Landstorfer vertreten aber das mit einer absoluten Top-Leistung! Sylvia erreichte kurz nach den Spitzen-Athletinnen als insgesamt 33. Läuferin das Ziel und belegte in ihrer Altersklasse W40 den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Sportlerinnen und Sportler wurden bei ihren Wettkämpfen von einer großen LLV-Fangemeinde in Form von Eltern, Großeltern, Geschwistern, Partnern und Trainern begleitet und unterstützt und sind mit vielen Emotionen und guten Leistungen heimgekehrt.

Ergebnisse und Bilder Kreismeisterschaften im Mehrkampf

Ergebnisse Rennsteiglauf

Das WM-Mobil bei uns in Ludwigsfelde

Bei schönstem Sonnenschein war das WM-Mobil während seiner bundesweiten Tour unter dem Motto „Leichtathletik macht Kinder stark“ auf seinem vorletzten Stopp am 13.07.2009 bei den Ludwigsfelder Leichtathleten zu Besuch. Vor der Kulisse der neu errichteten Stadiontribüne nahmen ca. 180 große und kleine Leichtathletik-Fans an dem interessanten, abwechslungsreichen und sehr unterhaltsamen Programm teil. Auch der Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde, Herr Gerhard, war von der Veranstaltung und dem Enthusiasmus der Leichtathleten so angetan, dass er den Sportlern die für 2010 geplante neue Tartanbahn in blau versprach. Dieser Nachmittag hat die WM-Stimmung in Ludwigsfelde weiter angeheizt und wird auch nach Berlin allen Beteiligten noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Erneut mehr als 900 Meldungen zu den diesjährigen Crossmeisterschaften

Am 07.11.2009 treffen sich die Langstreckenläufer aus Berlin und Brandenburg auf dem August-Bebel-Sportplatz in Ludwigsfelde zu den diesjährigen Crossmeisterschaften der Länder. Mehr als 900 Teilnehmer wurden für die Wettbewerbe auf den Strecken zwischen 1200m und 9000m beim Veranstalter gemeldet. Auch aus unserem Verein gehen 28 Sportlerinnen und Sportler an den Start und kämpfen um gute Platzierungen in den Einzel- und Mannschaftswertungen. Die Meldelisten sind über den Link auf der Verbandsseite einzusehen.

Der erste Startschuss fällt um 10.00 Uhr. Bis gegen 14.30 Uhr werden dann die Landesmeister und Platzierten in den jeweiligen Altersklassen ermittelt. Als gemeinsamer Veranstalter mit dem Leichtathletikverband Brandenburg freuen wir uns auf spannende Laufwettbewerbe und viele Zuschauer, die die Sportlerinnen und Sportler auf der Strecke anfeuern und unterstützen.

Wir können aber auch noch ein paar helfende Hände bei der Organisation gebrauchen. Sollte jemand spontan seine Hilfe bei der Veranstaltung oder für den Kuchenbasar zur Verfügung stellen, haben wir immer ein offenes Ohr. Helfer treffen sich am Samstag um 8.30 Uhr am August-Bebel-Sportplatz bei Uwe Manker (Start- und Zielbereich) oder Michaela Hohn (Org.büro); Kuchen bitte bis 9.30 Uhr am Verpflegungsstand abgeben. –Vielen Dank! -

Unerwarteter Sieg des LLV beim Fünfkampf

Am Freitag dem 18.06.2010 stand das Fußballturnier im Rahmen des 3. Ludwigsfelder Fünfkampfes auf dem Programm. Ein Sieg des Union Fanclubs hatten so ziemlich alle einkalkuliert. Allerdings holte sich den mit einer tollen Mannschaftsleistung der LLV. Das Auftaktspiel gegen den Tennisclub wurde von uns 2:0 gewonnen, die Schwimmer wurden mit 1:0 besiegt und man höre und staune, auch das Spiel gegen den Union Fanclub ging für uns siegreich zu Ende. Nach einem zeitigen Führungstor durch den LLV konnte der Union Fanclub kurz vor Ende der 1. Halbzeit nach einem Eckstoß zum 1:1 ausgleichen. Mit einer starken Kombination zu Beginn der 2. Halbzeit gelang das 2:1 für den LLV. Diese Führung ließen wir uns dann nicht mehr aus der Hand nehmen. Dieser Wettbewerb war ein gelungener Auftakt im Rahmen des Union Fanclub Turniers bei dem es ausser kleineren Blessuren KEINE ernsthaften Verletzungen gab. Vielen Dank an die Organisatoren des Union Fanclubs.

19.06.2010 Die neuen Vereinsmeister sind gekürt

Zum Glück spielte das Wetter mit, bei der 8. Vereinsmeisterschaft. Die insgesamt 78 Teilnehmer zeigten innerhalb des Mehrkampfes hervorragende Ergebnisse. Rüdiger Schmidt konnte in der AK 30-49m seinen Titel zwar nicht verteidigen, fand aber einen würdigen Nachfolger. Dietmar Schulze vom SV Siethen holte sich in dieser AK mit hervorragenden 1560 Punkten den Titel. Die meisten Punkte sammelte Tobias Hübener in der AK 14-17m. Er erreichte stolze 1605 Punkte. Bei den Frauen gelang Sylvia Landstorfer die Titelverteidigung in der AK  30-49w mit 1373 Punkten. Die Beste unter den weiblichen Teilnehmern wurde Lisa Henning mit 1439 Punkten. Sie startete in der AK 14-17w. Natürlich haben auch die “Kleinen” tolle Ergebnisse erzielt. Katharina Meister AK 8w verteidigte ebenso ihren Titel wie Lennart Wilhelm AK 6m und Jannik Hohn AK 12/13m. Die kompletten Ergebnisse findet ihr hier. Das anschliessende Vereinsfest lief in diesem Jahr ein klein wenig ruhiger ab. Ein leckeres Backschwein sorgte für das kulinarische Wohlgefühl, eine Hüpfburg für Spaß bei den Kleinen und die Fussball-Live-Übertragung für den bei den Großen. Nach einem Jahr Pause gab es diesmal auch wieder ein Video vom Trainingslager 2009 in Ummanz. Alles in allem ein schöner Abend. Vielen lieben Dank sagt der Vorstand an ALLE die tatkräftig mitgeholfen haben. Sei es bei der Organisation, beim Aufbau der Zelte, beim Kuchen backen und verkaufen, bei der Auswertung der Meisterschaft oder als Kampfrichter, jede Hilfe war willkommen.